Auto

Wie in Deutschland auch benötigt man für jedes Auto, das man auf öffentlichen Straßen bewegen möchte Autoversicherungen. Das System dieser Versicherung ist ähnlich wie in Deutschland. Wie auch in Deutschland benötigt man in Österreich eine Haftpflichtversicherung als Grundversicherung. Ansonsten bekommt man in Österreich kein Auto zugelassen. Eine Teilkasko- und Vollkaskoversicherung kann man sich in Österreich auch aussuchen. Je nachdem wie alt das Auto ist, kann man sich auch nur für eine Teilkaskoversicherung entscheiden. In Österreich hat man dabei die Freiheit verschiedene Versicherungsbausteine noch dazu zu wählen. Einigen ist auch eine Rechtsschutzversicherung wichtig. Gerade, wenn sie einmal durch einen Unfall schlechte Erfahrungen gemacht haben mit dem Unfallgegner. Insbesondere, wenn es sich um einen Ausländer gehandelt hat.

Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Continue Reading

Auto

Auch in der Alpenrepublik Österreich muss man Autoversicherungen haben für jedes Fahrzeug, das man auf öffentlichen Straßen fahren möchte. Die Versicherung ist in Österreich ein Verbund aus mehreren Bausteinen, die man selbst wählen kann. Die Haftpflichtversicherung ist obligatorisch Pflicht und muss für jedes Auto abgeschlossen werden. Wie in Deutschland dient dieser Versicherungsbaustein dazu, dass dem Unfallgegner, der geschädigt wurde, bei einem Unfall der Schaden ersetzt wird. Teilkasko und Vollkasko kennt man in Österreich auch. Diese Versicherungsbausteine können in Österreich in unterschiedlichem Umfang abgeschlossen werden. In den letzten Jahren wurde die Autoversicherung in Österreich reformiert. Seit langem können die Österreicher wie die Deutschen auch die Prämien verschiedener Anbieter vergleichen. Der Vergleich lohnt sich natürlich – und das Jahr für Jahr.

Foto: Thorben Wengert  / pixelio.de
Foto: Thorben Wengert / pixelio.de

Continue Reading

Italien

Die EU macht es möglich: Zwischen Italien und Bulgarien bzw. Rumänien herrscht ein kleiner Grenzverkehr, der es auch ermöglicht, dass Italiener in Bulgarien oder Rumänien ihre Autos zulassen und versichern. Dafür müssen sie nicht nach Bulgarien oder Rumänien ziehen. Es genügt dort eine Firma zu gründen oder einen Rumänen oder Bulgaren zu finden, der seine Adresse für die Zulassung leiht und seinen Namen. Denn in Italien müssen Name des Fahrzeughalters und Fahrer nicht übereinstimmen. So kommt es, dass in vielen Städten zahlreich Autos mit bulgarischem Nummernschild herumfahren, die von Italienern gelenkt werden. Das wundert vor allem Touristen, die, wenn sie an der Adria angekommen sind, doch nochmal auf ihr Navi schauen, ob sie nicht doch am Goldstrand gelandet sind.

Foto: Bildpixel  / pixelio.de
Foto: Bildpixel / pixelio.de

Continue Reading

Auto

Der kleine Grenzverkehr zwischen den einzelnen EU-Ländern macht vieles möglich. So kann man ohne Probleme sein Auto auch in einem anderen EU-Land anmelden. Die Deutschen machen das natürlich nicht. Denn auch in Polen oder Frankreich ist die Autoversicherung ähnlich teuer. Doch wenn ein Italiener einen Versicherungsvergleich durchführt zwischen Italien und einigen Nachbarländern, dann kommt er schnell zu der Erkenntnis, dass es sich lohnen könnte sein Auto nicht in Italien zu versichern und anzumelden. So staunen viele im Italienurlaub nicht schlecht, wenn Sie mitbekommen, dass Autos mit BG-Nummernschild, also dem nationalen Nummernschild für Bulgarien von Italienern gefahren werden. Viele Touristen schauen noch einmal auf ihr Navi, ob sie auch wirklich an der Adria und nicht am Goldstrand gelandet sind. Doch die Anmeldewelle von Autos in Bulgarien hat seinen Grund. Es ist eine Frage des Geldes.

Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Continue Reading

Auto

Viele Autobesitzer ärgern sich, weil sie eine recht hohe Prämie – bzw. überhaupt eine Prämie – für die Auto Versicherung zahlen müssen. Grund dafür ist aber, dass durch diese Absicherung die Schäden, die an Personen, Gegenständen und Vermögen entstehen durch einen Autounfall aufgewogen werden – wenn auch nur bedingt in vielen Fällen. Denn ein Menschenleben ist einfach unersetzlich. Das wird eben jeder wissen, der schon einmal einen Angehörigen bei einem Verkehrsunfall verloren hat. Doch eben um diesen Schmerz zu lindern bzw. den Verlust erträglicher zu machen (jedenfalls finanziell), ist diese Versicherung da. Und je mehr Autos sich auf den Straßen befinden, umso häufiger kommt es auch zu Unfällen. Als 1939 die Auto Versicherung zur Pflicht wurde, dachte noch keiner an kilometerlange Staus auf Autobahnen.

Foto: Benjamin Klack  / pixelio.de
Foto: Benjamin Klack / pixelio.de

Continue Reading

Auto

Haftpflicht, Teilkasko und Vollkasko – das sind die drei Oberbegriffe, mit denen man sich als Autobesitzer herumschlagen muss. Denn eine Versicherung fürs Auto ist in Deutschland Pflicht. Sonst darf man kein Auto auf den Straßen bewegen. Wobei die Haftpflicht die eigentliche Pflichtversicherung ist und die Kaskoversicherung freiwillig abgeschlossen werden können, aber sollten. Es ist dabei schwer in Deutschland ein gutes bzw. günstiges Angebot zu finden. In der Regel ist es so, dass eine ganze Reihe von Autobesitzern immer auf der Suche nach dem günstigsten Angebot ist. Viele machen sich aber erst im Oktober, wenn das entsprechende Schreiben von der Versicherung kommt, darüber Gedanken, ob sie nun den Anbietern wechseln oder nicht. Dabei stellen sich immer wieder Autobesitzer die Frage, warum eine Autoversicherung eigentlich nötig ist?

Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Continue Reading

Zypern

Die meisten Urlauber verbringen ihre Ferien Zypern nicht nur am Strand. Sie sind auf der Suche nach dem gewissen Etwas, was vor allem die Stadt Limassol zu bieten hat. Dieser Ort ist ein bekannter Kurort mit allen möglichen touristischen Einrichtungen und bietet auch dem Kulturinteressierten sehr viele Möglichkeiten. Die Stadt Limassol hat sich – wenn man mal ganz ehrlich ist – erst zu dem entwickelt was sie heute ist, nachdem die Inselhauptstadt Nikosia geteilt wurde und die Besatzung durch die Türken im Jahr 1974 begann. Berühmt ist die Stadt aber vor allem wegen dem Wein, der in der Region um Limassol angebaut wird und wegen der zahlreichen Biersorten, die sogar Weltruhm haben. Beiden Getränken wird in Limassol auch mit entsprechenden Festivals Rechnung getragen.

Foto: qayyaq  / pixelio.de
Foto: qayyaq / pixelio.de

Continue Reading

Zypern

Ferien Zypern kann man in vielen Orten im Süden der Republik Zypern verbringen. Vor allem die Stadt Limassol zeiht Jahr für Jahr viele Menschen an. Dort kann man Erholung finden und auch sehr viel unternehmen. Berühmt wurde die Stadt im Übrigen durch ihren Wein, der an den Hängen rund um die Stadt angebaut wird. Limassol hat rund 235.000 Einwohner und ist der Hauptort des gleichnamigen Bezirks und die zweitgrößte Stadt auf der Insel. Limassol liegt an einer Steilküste in der Bucht von Akrotiri – nördlich der gleichnamigen Halbinsel. Wegen der Teilung der Insel in Nord und Süd – Türkisch und Griechisch – Orient und Okzident. Limassol ist heute ein bedeutsamer Finanzstandort und Sitz von zahlreichen Offshoring-Unternehmen. Zudem ist Limassol auch Sitz der Technischen Universität Zypern.

Foto: Dieter Schütz  / pixelio.de
Foto: Dieter Schütz / pixelio.de

Continue Reading

Zypern

Während Deutschland die Teilung in zwei Staaten schon vor mehr als 25 Jahren hinter sich gebracht hat, herrscht außer in Nord- und Südkorea auch noch auf der Insel Zypern eine Teilung. Denn im Nordteil der Insel haben sich die Türkei niedergelassen und das Gebiet schon 1974 annektiert. Bisher ist keine Bewegung in den Prozess gekommen. Denn wenn man die Sache einmal genau sieht, dann ist es so, dass die Türkei den Nordteil der Insel Zypern unrechtmäßig besetzt hält. Dies könnte durch die veränderte politische Lage in der Türkei durchaus wieder mehr in den Fokus rücken. Derzeit leben im Nordteil der Insel Zypern rund 294.000 Menschen. Und im Süden sind es rund 838.000 Menschen. Diese sind Zypern-Griechen und sprechen auch Griechisch. Urlauber reisen vorwiegend in den Südteil der Insel. Denn hier befinden sie sich auf dem Boden der EU.

Foto: strowa  / pixelio.de
Foto: strowa / pixelio.de

Continue Reading

Zypern

Bisher kann man die Zypern Ferien noch genießen. Doch schon in allzu naher Zukunft könnte Zypern einmal mehr zum Zankapfel zwischen der EU und der Türkei werden. Vor allem weil in Ankara künftig ein vermutlich autoritäres Regime herrschen wird nach dem Referendum. Die Unsicherheit unter der Bevölkerung in der Republik Zypern wächst derzeit von Tag zu Tag. Grund dafür ist, dass die Insel im Mittelmeer ein ähnliches Schicksal erlitten hat, wie einst die BRD und die DDR – ein Land, zwei Staaten, getrennt von einer Mauer und durch Stacheldraht und zwischendrin eine Militärstation der einstigen Kolonialherren der Insel – den Briten. Die Menschen auf der Insel – im südlichen Teil der Insel – sind griechischer Abstammung. Die Einwohner im Norden der Insel sind Türken, gekommen mit den Besatzern im Jahr 1974.

Foto: Alexander Dreher  / pixelio.de
Foto: Alexander Dreher / pixelio.de

Continue Reading